fbpx
Region auswählen:
Aktuell - Villach
© 5min.at

PI Villach Bahnhof AGM

Illegale Einreise gestoppt

Villach – Beamte der PI Villach Bahnhof AGM konnten am 30.12., kurz nach Mitternacht, am Bahnhof Villach im Zuge von Personenkontrollen in Reisezügen insgesamt sieben Personen feststellen, bei denen der Verdacht auf eine illegale Einreise bestand.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (82 Wörter)

Im Zuge der Erhebungen wurde festgestellt, dass sich ein Mann mit einem verfälschten italienischen Personalausweis legitimieren wollte und dass die anderen sechs Personen keine Reisedokumente mitführten. Zwei Männer waren bereits aufrechte Asylwerber in Österreich und wurden wieder freigelassen. Vier weitere Personen und auch jener Mann mit dem verfälschten italienischen Personalausweis wurden nach den Bestimmungen des Fremdenpolizeigesetzes in das Polizeianhaltezentrum Villach gebracht. Bei den illegal eingereisten Personen handelt es sich um Männer aus Nigeria, Algerien, Gambia und Pakistan.

Schlagwörter: