fbpx
Region auswählen:
Veröffentlicht am 11.02.2023, 16:41

Am Freitag

Zigaretten führten zum Wohnungsbrand in Moosburg

Moosburg - In der Nacht auf Freitag brach in der Wohnung eines Feuerwehrmannes in Moosburg ein Brand aus. Sowohl er als auch der Einsatzleiter erlitten im Zuge des Brandeinsatzes eine Rauchgasvergiftung. Nach Ermittlungen des Landeskriminalamtes konnten nicht ordnungsgemäß entsorgte Rauchwaren als Brandursache festgestellt werden.
von Nina Fábián1 Minute Lesezeit (108 Wörter)
SYMBOLFOTO

Gestern gegen 1 Uhr, kam in Moosburg zu einem Brand, wir berichteten. Nachbarn bemerkten den Brand und verständigten die Feuerwehr. Der Wohnungsmieter, der zur Zeit des Brandes schlief, wurde in weiterer Folge von Einsatzkräften der Feuerwehr ins Freie gebracht. Durch das rasche Eingreifen von 65 Einsatzkräften der FF Moosburg, Bärndorf, Krumpendorf und Pörtschach, konnte das Feuer rasch gelöscht werden.

Zigaretten als Brandursache

Der Mieter, sowie ein Feuerwehrmitglied erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung und wurden von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht. Es entstand erheblicher Sachschaden in der derzeit unbekannter Höhe. Laut der Polizei wurde der Brand durch nicht ordnungsgemäß entsorgte Rauchwaren ausgelöst.


#Mehr Interessantes