fbpx
Region auswählen:
Veröffentlicht am 19.09.2023, 10:04

Sieg für Arbeitnehmer

17 Jahre ohne Ur­laub: Steirer er­hält 24.300 Euro nach Gerichts­urteil

Steiermark - Es klingt beinahe unglaublich: Ein Mann aus der Steiermark arbeitete sage und schreibe 17 Jahre lang so gut wie ohne Urlaub! Nach seiner langen Tätigkeit erhielt er eine Urlaubsersatzleistung von 9.100 Euro für offene Urlaubstage, die noch nicht verfallen waren.
von Julia Waldhauser1 Minute Lesezeit (139 Wörter)

Normalerweise hat man zwei Jahre Zeit, seinen Urlaub zu nehmen. Allerdings gibt es einen wichtigen Aspekt: Der Arbeitgeber ist verpflichtet, nicht nur die Möglichkeit zu bieten, sondern auch über die drohende Verjährung aufzuklären, wie die Arbeiterkammer Steiermark verlautet.

24.300 Euro zugesprochen

In diesem konkreten Fall hat der Arbeitgeber es versäumt, den Mitarbeiter über diese entscheidenden Details zu informieren. Das führte dazu, dass der Fall vor den Obersten Gerichtshof gebracht wurde. Das bemerkenswerte Ergebnis? Der Steirer erhielt eine beachtliche Summe von 24.300 Euro als Urlaubsersatzleistung zugesprochen. Dieses Urteil unterstreicht die Bedeutung, die eigenen Rechte am Arbeitsplatz zu kennen und gegebenenfalls rechtliche Schritte einzuleiten. Ein bemerkenswerter Sieg für den Steirer und ein Weckruf für Arbeitnehmer, ihre Ansprüche zu schützen.

#Mehr Interessantes