fbpx
Veröffentlicht am 23.09.2023, 19:33

Tragödie in Italien

Kriegsrelikt ex­plodierte: 10-Jähriger kam dabei ums Leben

Italien - Eine Tragödie hat sich am Freitagabend in der Garage eines Hauses in der italienischen Gemeinde Vivaro, nahe Pordenone, zugetragen. Ein Kriegsrelikt ist dort explodiert. Dabei kam ein 10-Jähriger ums Leben, sein Großvater erlitt schwere Verletzungen.
von Tanja Janschitz1 Minute Lesezeit (97 Wörter)
SYMBOLFOTO

Wie italienische Medien berichten, war es der 73-jährige Großvater, der am Freitag ein Kriegsrelikt mit nach Hause gebracht hatte. Dieses ist in weiterer Folge explodiert. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich sowohl der 10-jährige Enkel, als auch der Pensionist selbst in der Garage. Der Junge wurde zwar sofort reanimiert und von einem Hubschrauberteam ins Krankenhaus Santa Maria degli Angeli in Pordenone gebracht, doch für ihn kam jede Hilfe zu spät. Er ist an den Folgen seiner Verletzungen verstorben. Auch der Großvater wurde bei dem Vorfall schwer verletzt. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

#Mehr Interessantes

#Mehr zum Thema

#Mehr von 5 Minuten